Tipp: Bedingungsloses Grundeinkommen – woher, wozu und wohin?

Ausstellung vom 30.7. bis 31.8.2013 – in der Stadtbibliothek Heilbronn
Veranstalter: Stadtbibliothek Heilbronn in Kooperation mit ATTAC und Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Heilbronn

BGE Ausstellung 1Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens transportiert die umfassende Vision einer Gesellschaft, in der es den Individuen als TrägerInnen der Menschenrechte möglich ist, nein zu jeder Zumutung zu sagen, der sie sich nicht freiwillig stellen wollen.

Wer mehr Macht, Einfluss und Durchsetzungsmöglichkeiten hat als andere, wird nicht begeistert sein von einem Vorschlag, der es allen ermöglicht, sich Macht und Einfluss zu entziehen und sich auf ihre eigenen Bedürfnisse zu besinnen.

BGE Ausstellung 2Um das Grundeinkommen gibt es also gesellschaftlichen Streit und es wird ihn weiter geben. Diese Auseinandersetzungen sind wichtig und machen einen Teil der Qualität eines späteren Grundeinkommens aus.

Die Ausstellung teilt sich in vier Bereiche:

  • Einführung,
  • Erste Anfänge,
  • Auswirkungen und
  • Zukunft.

Sie ist geeignet als Einstieg in die Thematik und bietet ebenso zahlreiche Ansätze für eine Debatte.

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Twitter

Ok, das mit dem #Wumms ist albern, aber ansonsten weiß ich nicht, was Ihr habt. Olaf Scholz ist wirklich kein schlechter CDU-Kanzlerkandidat.

#Sinn:
Warum es an der Zeit für ein bedingungsloses Grundeinkommen ist
https://www.neuenarrative.de/magazin/warum-es-an-der-zeit-fur-ein-bedingungsloses-grundeinkommen-ist/

.@Gruenes_GE Modellprojekt Grundeinkommen – Sommer-Talk mit Prof. Dr. Jürgen Schupp, DIW

▶️'Feldexperimente sind als der 'Goldstandard' anzusehen, um wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn zu erhalten.'

https://www.pscp.tv/Gruenes_GE/1LyxBabYypWJN?t=2m34s

Mehr anzeigen