Tipp: Bedingungsloses Grundeinkommen – woher, wozu und wohin?

Ausstellung vom 30.7. bis 31.8.2013 – in der Stadtbibliothek Heilbronn
Veranstalter: Stadtbibliothek Heilbronn in Kooperation mit ATTAC und Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Heilbronn

BGE Ausstellung 1Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens transportiert die umfassende Vision einer Gesellschaft, in der es den Individuen als TrägerInnen der Menschenrechte möglich ist, nein zu jeder Zumutung zu sagen, der sie sich nicht freiwillig stellen wollen.

Wer mehr Macht, Einfluss und Durchsetzungsmöglichkeiten hat als andere, wird nicht begeistert sein von einem Vorschlag, der es allen ermöglicht, sich Macht und Einfluss zu entziehen und sich auf ihre eigenen Bedürfnisse zu besinnen.

BGE Ausstellung 2Um das Grundeinkommen gibt es also gesellschaftlichen Streit und es wird ihn weiter geben. Diese Auseinandersetzungen sind wichtig und machen einen Teil der Qualität eines späteren Grundeinkommens aus.

Die Ausstellung teilt sich in vier Bereiche:

  • Einführung,
  • Erste Anfänge,
  • Auswirkungen und
  • Zukunft.

Sie ist geeignet als Einstieg in die Thematik und bietet ebenso zahlreiche Ansätze für eine Debatte.

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Twitter

Wir müssen nur anders kommunizieren, meint @OlafScholz. Doch dann sagt @EskenSaskia DIESEN EINEN SATZ, auf den unzählige GenossInnen und ehemalige Mitglieder und enttäuschte Wähler seit 20 Jahren warten. 😇 #unsereSPD #Parteivorsitz #Neuanfang #SPDerneuern #einfachesMitglied

Der Jurist Heribert Prantl von der @SZ rechnet mit der Sozialdemokratie gnadenlos ab. Ob es die Einsicht de Genossen fördert?

Harald Thomé@hatho05

Sozial schwach https://t.co/WVEVz5Df1z

#BVerfG Sanktionen zur Durchsetzung von Mitwirkungspflichten bei Bezug von Arbeitslosengeld II teilweise verfassungswidrig https://t.co/YWghDMuoQD

Mehr anzeigen