Pressemitteilung: Sonderausstellung zum Grundeinkommen in der Stadtbücherei Heilbronn

Was würden Sie tun, wenn der Staat für Ihr Einkommen sorgt?
Noch bis zum 31. August 2013 begegnet diese Frage den Besuchern der Stadtbibliothek Heilbronn [1]. Im 1. Stock stellt die Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Heilbronn [2] in Kooperation mit der Stadtbibliothek 25 Thementafeln mit Hintergrundwissen zum Grundeinkommen vor. Die Initiative besteht aus Heilbronner Bürgern, Gruppierungen wie der ATTAC Regionalgruppe Heilbronn, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung und Parteien wie DIE LINKE und der Piratenpartei.
»Wir wollen den Leuten die Idee einer umfassenden Sozialreform mit bildungspolitischem Anspruch vorstellen«, erläuterte Lukas Becher, Gründungsmitglied der Heilbronner Initiative.
Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist eine staatliche Geldleistung, die alle Menschen individuell ohne Bedürftigkeitsprüfung oder Zwang in existenzsichernder Höhe erhalten können. »Die Ausstellung zeigt, dass Grundeinkommen Faulheit nicht belohnt«, ergänzte Christoph Köble von ATTAC. »Vielmehr soll mit dem Vorschlag den Auswirkungen von Erwerbslosigkeit besser entgegengewirkt werden, als das heute der Fall ist. Denn viele Menschen können sich dann besser Ihren Talenten, Ideen und Ehrenämtern widmen.«
Zur Ausstellungsbegleitung bieten die Veranstalter jeden Dienstag von 17:00 bis 19:00 Uhr zusätzliche Themenschwerpunkte an und stehen dazu den Besuchern Rede und Antwort. Die Stadtbücherei hat eigens eine Medienpräsentation mit Titeln aus dem Politikbestand der Bibliothek vorbereitet.

[1] https://stadtbibliothek.stadt-heilbronn.de/termine/Veranstaltungen/?db_ID=442
[2] https://bgehn.wordpress.com/

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Twitter

"Dabei habe Minister Heil versprochen, zumindest die Mittel für den »Sozialen Arbeitsmarkt« ausschließlich für diesen zu nutzen. Hannemann gab den »ineffizient arbeitenden« Jobcentern eine Mitschuld an den hohen Kosten. Teurer Gängelapparat" https://t.co/MklFwqyzNP

TV Tipp❗️3Sat 20:15 Uhr. Für mind. alle, die meinen #HartzIV ist spaßig. „Ich, Daniel Blake. Obwohl der 59-Jährige Daniel Blake einen Herzinfarkt erlitten hat, wird sein Sozialhilfeanspruch abgelehnt. Ein Kampf gegen die Mühlen der Bürokratie beginnt“ https://t.co/nWXLPtEp0b

@Ralph_Boes Im übrigen ist der Behördenaparat Jobcenter, der nur existiert, um Menschen im Sinne der Wirtschaft zu überwachen, zu gängeln und zu bestrafen, auch wesentlich teurer als ein einfaches, aufs Minimum reduziertes Grundsicherungsamt.

Mehr anzeigen