Ein Gewinn für Alle – Neue Initiative

Ein neues übergreifendes Bündnis für eine bedingungsloses Grundeinkommen ist entstanden:

Gewinn_1920_1080-1.jpg

EINIG SIND WIR UNS
über die vier Kriterien eines BGE: individueller Rechtsanspruch, ohne Bedürftigkeitsprüfung, ohne Zwang zur Arbeit oder anderen Gegenleistungen, sicher Existenz und gesellschaftlich-kulturelle Teilhabe.

EINIG SIND WIR UNS DARÜBER, DASS
ein BGE nicht die soziale Verantwortung unseres Staates überflüssig machen darf.

UND EINIG SIND WIR UNS AUCH DARÜBER,
dass ein BGE nur gemeinsam in einem Konsens des Volkes umgesetzt werden sollte.

Der Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen zum bedingungslosen Grundeinkommen wird am 21.01.2017 in Bonn sein.
Weitere Veranstaltungen in Berlin, Bremen, Eisenach, Hannover und Stuttgart sind in Planung

Mitglieder der Initiative sind:

  • attac
  • Bonner Initiative Grundeinkommen e.V.
  • GEW Studierendenvertretung
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • die LINKE – BAG Grundeinkommen
  • Grünes Netzwerk Grundeinkommen
  • Piratenpartei AG Bedingungsloses Grundeinkommen

Mehr Informationen über die Initiative finden sich unter www.bge17.de

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Twitter

"Dabei habe Minister Heil versprochen, zumindest die Mittel für den »Sozialen Arbeitsmarkt« ausschließlich für diesen zu nutzen. Hannemann gab den »ineffizient arbeitenden« Jobcentern eine Mitschuld an den hohen Kosten. Teurer Gängelapparat" https://t.co/MklFwqyzNP

TV Tipp❗️3Sat 20:15 Uhr. Für mind. alle, die meinen #HartzIV ist spaßig. „Ich, Daniel Blake. Obwohl der 59-Jährige Daniel Blake einen Herzinfarkt erlitten hat, wird sein Sozialhilfeanspruch abgelehnt. Ein Kampf gegen die Mühlen der Bürokratie beginnt“ https://t.co/nWXLPtEp0b

@Ralph_Boes Im übrigen ist der Behördenaparat Jobcenter, der nur existiert, um Menschen im Sinne der Wirtschaft zu überwachen, zu gängeln und zu bestrafen, auch wesentlich teurer als ein einfaches, aufs Minimum reduziertes Grundsicherungsamt.

Mehr anzeigen